1. Allgemeine Informationen 

Diese Allgemeinen Geschäfts- und Beförderungsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen Teilnehmern der Segeltörns (im Folgenden „Kunde(n)“ oder in persönlicher Anrede) und Bremensailing Inhaberin Dunja Karen Ohling Am Hohentorshafen 21a, 28197 Bremen, Tel.: +49 (0) 421 33100200, E-Mail: info@bremensailing.de (im Folgenden „Bremensailing“ genannt).

Diese AGB gelten sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmer. Verbraucher im Sinne des § 13 BGB bist Du, wenn die Bestellung über unseren Online-Shop nicht überwiegend zu Zwecken erfolgt, die Deinem Gewerbe oder Deiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Hingegen bist Du Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, wenn Du als natürliche oder juristische Person (z. B. als Verein, Gesellschaft wie GbR oder GmbH oder als Stiftung) beim Abschluss des Vertrags überwiegend in Ausübung Deiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelst.

2. Vertragsschluss

Bestellvorgang

In unserem Shop findest Du eine Auswahl verschiedener Segeltörns mit Angabe des Preises für die jeweilige Anzahl von Personen und der Dauer des Törns.

Durch Klick auf „In den Warenkorb“ wird ein Segeltörn in den Warenkorb gelegt und ein Fenster öffnet sich, in welchem entweder der Einkauf fortgesetzt werden kann oder Du „Zur Kasse“ gelangst. Alternativ gelangst Du auch über einen Klick auf den Warenkorb oben rechts zur Kasse.

Bei Klick auf „Zur Kasse“ wird Dir der Inhalt des Warenkorbs angezeigt und du kannst deine Bestellung aufgeben.
Bei Klick auf „Nächster Schritt“ öffnet sich das Adressfeld, in welchem Du die mit „*“ gekennzeichneten Pflichtfelder ausfüllen musst, um dann durch Klick auf „Nächster Schritt“ einen Schritt weiter zu gelangen, zur Bezahlung.

Dort gibst Du die gewünschte Bezahlmethode ein und gelangst dann zum letzten Schritt, der Bestätigung Deiner Buchungsanfrage. Dort kannst Du nochmals alle Einzelheiten Deiner Buchungsanfrage überprüfen.

Mit dem Absenden Deiner Buchungsanfrage kommt noch kein Vertrag zustande. Ein wirksamer Vertrag kommt erst mit dem Erhalt der Buchungsbestätigung zustande, die Dir die Bremensailing im Anschluss an Deine Buchungsanfrage per E-Mail zukommen lässt.

Ausnahmen:

Hast Du als Zahlungsmittel „PayPal“ oder „Zahlung per Kreditkarte“ angegeben, kommt ein Vertrag – unabhängig von Deiner Buchungsanfrage und der Buchungsbestätigung – zustande, wenn Dein PayPal Konto oder Deine Kreditkarte belastet wird. Bei Zahlung „per Überweisung“ kommt der Vertrag mit Geldeingang zustande, falls die Buchungsbestätigung Dir nicht früher zugeht.

Nach dem Vertragsschluss speichern wir den Vertragstext und senden ihn Dir per E-Mail zu.

WICHTIGER HINWEIS:

Mit dem Absenden Deiner Buchungsanfrage versicherst Du, dass keine persönlichen und / oder gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen, dass Du und / oder eventuelle Begleitpersonen an dem gebuchten Segeltörn oder einem Ausweichtermin teilnehmen.

3. Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen, die den vollen Buchungspreis entrichtet haben. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir unter dieser Teilnehmerzahl nicht in See stechen können. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, so können beide Parteien vom Vertrag zurücktreten. Bereits gezahlte Buchungspreise werden dann erstattet. 
 
Natürlich kannst Du auch versuchen, einen Ausweichtermin für Deinen Segeltörn zu finden.

4. Preise / Versandkosten

Die angegeben Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Sofern Versandkosten anfallen (z. B. bei der Versendung von Gutscheinen o. ä.), werden diese im Rahmen der Bestellung und nach Vertragsschluss gesondert ausgewiesen. Diese Kosten sind von Dir zu tragen, ebenso wie Zusatzkosten der Lieferung (z. B. aufgrund Deines Wunsches, eine andere als die von uns vorgeschlagene Lieferart zu vereinbaren).

5. Zahlungsmodalitäten / Verzug

Du kannst die bei Einleitung des Bestellvorgangs abgegebenen Zahlungsarten wählen. Die Zahlung des jeweiligen Betrages ist unmittelbar nach Vertragsschluss fällig. 
 
Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommst Du bereits durch Ablauf des Zahlungstermins in Verzug. Andernfalls gelangst Du 30 Tage nach Erhalt der Rechnung in Verzug. Im Falle des Verzugs bist Du verpflichtet, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe gemäß § 288 Abs. 1 BGB zu zahlen. Die Geltendmachung weitergehender Verzugsschäden bleibt vorbehalten. 

6. Durchführung der Segeltörns

Segeltörns mit Bremensailing setzen keine eigene Segelerfahrung der Teilnehmer*Innen voraus. Teilnehmen kann jede Person, die gesund ist und mindestens 5 (fünf) Minuten im offenen Wasser schwimmen kann. Du musst allerdings berücksichtigen, dass Du Dich auf einer Segelyacht befindest, was gewisse Anforderungen an Sicherheitsbewusstsein, Fitness und das Verhalten stellt. 
 
Dargestellte Ziele, mögliche Routen und Abläufe sind für Bremensailing nicht bindend. Die tatsächliche Route und mögliche Ziele können von den Beschreibungen abweichen und werden vom Skipper nach den Wind- und Wetterverhältnissen, der Belastbarkeit der Crew oder sonstigen besonderen Umständen angepasst: auf Segeltörns können sich Anfangs- und Zielhafen sowie Abfahrts- und Ankunftszeit ändern, wenn widrige Wind- und Wetterverhältnisse oder andere unvorhergesehene Ereignisse das bedingen. 
 
Diese Änderungen der Route stellen keinen Mangel dar und berechtigen nicht zur Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen, insbesondere nicht zur Minderung des Preises. Ein Rücktrittsrecht ist hiermit ebenfalls nicht verbunden.

7. Hausrecht / Kündigung

Der Schiffsführer (Skipper) ist an Bord in allen seemännischen, navigatorischen und sicherheitsrelevanten Belangen weisungsbefugt. Werden solche Weisungen nicht befolgt oder wird die Sicherheit anderer Personen, insbesondere der anderen Teilnehmer*Innen auf sonstige Weise gefährdet, kann dies zum Ausschluss vom Segeltörn führen. 
 
Sollten wir die begründete Annahme haben, dass es bei Deiner (weiteren) Beherbergung an Bord zu Problemen kommen wird, die den regulären Geschäftsbetrieb, die Sicherheit anderer Personen, insbesondere anderer Teilnehmer*Innen oder unser Ansehen stören bzw. schädigen können, sind wir zur Ausübung unseres Hausrechts und zur sofortigen Kündigung des Vertrages berechtigt. Bremensailing ist in diesen Fällen berechtigt, eventuell auftretende Mehrkosten oder sonstige Schäden geltend zu machen. 
 
Beide Vertragsparteien haben das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund.

8. Höhere Gewalt

Sollte der Segeltörn aufgrund höherer Gewalt wie z. B. bei Unwetter oder sonstigen äußeren Umständen, die nicht im Verantwortungsbereich einer der Vertragsparteien liegen, nicht stattfinden können, so ist Bremensailing berechtigt, bis zu zwei Ausweichtermine anzubieten. Sollte kein Ersatztermin gefunden werden, so werden die Buchungspreise abzgl. einer Bearbeitungspauschale in Höhe von € 25,- pro gebuchter Teilnahme erstattet. Dir bleibt der Nachweis vorbehalten, dass ein geringerer Aufwand als der pauschal geltend gemachte entstanden ist.

9. Haftung

Wir haften nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den §§ 631 ff. BGB. Im Falle von Mängeln kannst Du daher unter den gesetzlichen Voraussetzungen 
 
• Nacherfüllung verlangen 
• den Mangel selbst beseitigen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen 
• vom Vertrag zurücktreten oder 
• die Vergütung mindern 
• Schadenersatz geltend machen oder 
• den Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen 
 
Wir haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, für einfache Fahrlässigkeit nur im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer wesentlichen Vertragspflicht. Diese Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen. Sie gelten nicht für Ansprüche aufgrund der Verletzung datenschutzrechtlicher Regelungen, insb. solcher der EU – Datenschutz-Grundverordnung (EU – DSGVO). 

10. Widerrufsrecht (nur für Verbraucher)

Bremensailing weist darauf hin, dass ein Widerrufsrecht nicht besteht (§ 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB). 

11. Datenschutz

Informationen findest Du in dem gesonderten Menüpunkt „Datenschutz“ auf unserer Website.

12. Schlussbestimmungen / Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Mit Kunden, die Unternehmer sind, wird der Geschäftssitz Bremensailings als Gerichtsstand vereinbart. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht. An Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Vorschriften.